Willkommenstag BXO1 BXO2

Die neuen Schülerinnen der Berufsfachschule Kosmetik (BXO1) wurden von den Schülerinnen des zweiten Ausbildungsjahres (BXO2) am 19. September 2022 herzlich willkommen geheißen. Im Rahmen des Deutschunterrichts bei Frau Steinberg haben die Schülerinnen der BXO2 diese Begrüßungsveranstaltung organisiert. Die Räumlichkeiten wurden ansprechend dekoriert und die Programmpunkte sorgten für einen regen Austausch zwischen beiden Klassen. Zunächst gab es eine Vorstellungsrunde, wodurch sich beide Klassen kennenlernen konnten. Im Anschluss daran wurde ein selbst erstelltes Video mit den wichtigsten Informationen der Schule vorgeführt. Des Weiteren präsentierte eine Schülerin den Gästen ihren Kosmetikkoffer.

In dem Koffer, welcher zur Grundausstattung der Auszubildenden gehört, verstauen die Schülerinnen wichtige Instrumente der Fußpflege und Utensilien für kosmetische Behandlungen. Auf diesem informativen Teil der Veranstaltung folgte ein Kennlernspiel und ein Quiz zum Thema dekorativer Kosmetik, wobei die Schülerinnen ihr Wissen unter Beweis stellen konnten.

Nach einer kurzen Pause hatten die Schülerinnen der BXO1 die Möglichkeit, sich mit ihrer Patin aus der BXO2 über die Ausbildung und das anstehende Praktikum zu unterhalten.

Zum Abschluss erhielten die neuen Schülerinnen Geschenktüten mit verschiedenen Kleinigkeiten, worüber sie sich besonders freuten. Darüber hinaus wurden die Atmosphäre und das abwechslungsreiche, kurzweilige Programm der Veranstaltung besonders positiv bewertet.  

Shellac-Schulung in der BXO1

Shellac ist in keinem Fußpflege-/Kosmetikstudio mehr wegzudenken. Die Schülerinnen des ersten Ausbildungsjahres der Kosmetikerinnen erlernten die Technik für eine haltbare dekorative Veränderung des Nagels mit Shellac in Theorie und Praxis.

Maren Kanter der Firma CND erklärt den Schülerinnen, wie Sie die Nägel vorbereiten um anschließend die erlernte Technik an sich gegenseitig zu üben.

Am letzten Fachpraxistag der Fußpflege dürfen die Schülerinnen sich gegenseitig ein tolles Design erstellen, um in den anstehenden Sommerferien ihre Erfahrungen mit der neuen Dienstleistung zu sammeln. 

Schulungen in der KFR1-1

Am 07.07.2022 haben die Schüler und Schülerinnen des ersten Ausbildungsjahres zur/m Friseur/-in aktuelle Informationen von den Firmen ghd und Glynt erhalten.

Die Firma ghd stellte den Schülerinnen und Schülern das umfangreiche Angebot an Wärmegeräten vor.

In praktischen Übungen wurde die Handhabung gezeigt und im Anschluss selbst erprobt. Es wurden unterschiedliche Frisuren gestaltet und die Schülerinnen und Schüler hatten viele Möglichkeiten, die Geräte zu testen. 

Anschließend stellte Herr Beuttenmueller die Firma Glynt vor. Ihre Produkte zeichnen sich vor allem durch natürliche Inhaltsstoffe und eine naturnahe Philosophie aus. Von den Werten der Firma bis zu den Produktionsstandards wurden die Schülerinnen und Schüler umfangreich informiert. Außerdem wurden neue Produkte und Wirkstoffe anschaulich präsentiert. 

JJ- Line Akademie

Am Mittwoch, den 06.07.2022 hat Jeannette Jacobs den Schülerinnen des zweiten Ausbildungsjahres der Kosmetikerinnen das Kursangebot ihres Instituts vorgestellt. Sie wurden unter anderem über Microblading, Permanent Make- up und die onkologische Kosmetik- sowie Pigmentation aufgeklärt. Ihre Mitarbeiterin Melina führte auch einige der Spezialbehandlungen am Modell vor.

Workshop Klima und Mode in der BXO1-1

Im Rahmen der Sonderveranstaltungen der Regionalen Eine-Welt-Tage an den gbs hat die BXO1-1 am Workshop Klima und Mode teilgenommen. Am 01.07.2022 stellte die Referentin Dagmar Rehse von FEMNET e.V. den Wandel und die Bedeutung von Mode vor. Ein besonderer Schwerpunkt im Hinblick auf den Klimawandel bildete das persönliche Konsumverhalten. 

Brautmakeup-Workshop im Fachbereich Kosmetik- und Friseurhandwerk

Am Dienstag, den 02.06.2022 fand im Fachbereich Kosmetik- und Friseurhandwerk ein Brautmakeupworkshop statt.

Inga Beckmann, selbstständig als Makeupartistin und Hairstylistin schulte Schülerinnen aus dem ersten Ausbildungsjahr der Friseure und der Kosmetik in verschiedenen Schminktechniken und der Anwendung unterschiedlicher Produkte.

Außerdem gab sie wertvolle Tipps zur konkreten Umsetzung am Hochzeitstag.  

Die Schülerinnen erhielten zum Abschluss des lehrreichen Tages Zertifikate für ihre erfolgreiche Teilnahme.

Thema Menschenrechte und ihre berühmten Vertreter in der Berufseinstiegsklasse

Die Schüler*innen der BEC/BEN 2-1 (Berufseinstiegsschule Friseur/Kosmetik und Ernährung) gestalteten im Rahmen des Religions-/Politikunterrichts Informationsstände zu Menschenrechtlern ihrer Wahl.

Die Unterrichtsreihe startete bereits vor Weihnachten mit dem Amnesty International Briefmarathon. Durch die verschiedenen Fälle von Menschenrechtsverletzungen sind die Schüler*innen auf die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte und die Arbeit von Amnesty International aufmerksam geworden. Im Anschluss wurden vier Gruppen gebildet. Jede Gruppe beschäftigte sich mit einem Menschenrechtler ihrer Wahl. Es wurden Informationsstände zu Martin Luther King, Mahatma Gandhi, Elena Milashina und Shirin Ebadi gestaltet.  

Weiterbildungstag im Fachbereich Kosmetik- und Friseurhandwerk

Am 22.03.2022 durfte der Fachbereich Kosmetik- und Friseurhandwerk drei auswärtige und zwei interne ReferentInnen begrüßen. Aufgrund der immer noch strengen Coronarichtlinien konnten die Vorträge nicht wie gewohnt im Veranstaltungsbereich stattfinden, sondern die Referenten hielten ihre Vorträge vor den einzelnen Klassen.

Fr. Jacobs berichtete über ihre Kurse zum Thema Permanent Make up in ihrem Institut JJ- Line. Außerdem stellte sie den SchülerInnen Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich Kosmetik vor, die bei ausreichender Teilnehmerzahl für die Schüler gebucht werden können, bzw. an denen die Schüler bei Interesse auch extern teilnehmen können.

Fr. Georgs stellte Möglichkeiten des Studiums der Kosmetologie in Deutschland vor. Dies beinhaltet die Möglichkeit LehrerIn an Berufsbildenden Schulen für den Lernbereich Theorie zu werden, aber auch berufliche Möglichkeiten in der freien Wirtschaft, die sich durch ein derartiges Studium eröffnen.

Fr. Schladitz stellte die Meisterschule in Oldenburg vor. Es ist möglich dort Kosmetik- sowie den Friseurmeisterkurse zu besuchen. Außerdem informierte sie die SchülerInnen über zahlreiche Kurse und Weiterbildungsmöglichkeiten, die ebenfalls hier gebucht werden können.

Herr Bläsi von der staatlich anerkannten Berufsfachschule für Podologie aus Quakenbrück berichtete den SchülerInnen über eine Ausbildung zum/r Podologen/-in am Christlichen Krankenhaus Quakenbrück.

Fr. Deeken von dem Unternehmen Seayoucrew berichtete über Leben und Arbeiten auf einem Kreuzfahrtschiff. Sie stellte Jobmöglichkeiten und verschiedene Schiffsunternehmen vor mit denen ihre Firma zusammenarbeitet.

Die SchülerInnen freuten sich besonders, dass es auch ein paar kleine Präsente gab.

Gestaltung von Informationsständen zum Thema Enthaarungsmethoden der BXO2-1 

Julia präsentiert die Enthaarung mit dem Lichtsystem IPL (Intensed Pulsed Light)
Alien präsentiert die Enthaarungsmethode Enthaarungscreme (Depilatorien)

Am 14.03.2022 präsentierten die Schülerinnen des zweiten Ausbildungsjahres der Kosmetikerinnen ihre selbst gestalteten Informationsstände zu verschiedenen dauerhaften und nicht dauerhaften Enthaarungsmethoden. Die Mitschülerinnen und Besucher*innen aus weiteren Klassen des Fachbereiches Kosmetik- und Friseurhandwerk konnten sich an den verschiedenen Ständen informieren.  

Marie präsentiert die Enthaarung mit dem Lichtsystem LHE (Light Heat Energy)

Umfangreiche Planung, Umsetzung, Dokumentation und Reflektion einer Einlegetechnik anhand einer Zielfrisur LF 6

Die Schüler*innen der KFR2-1 (zweites Ausbildungsjahr Friseur/- in) erarbeiteten eine Einlegefrisur nach selbstgewählter Vorlage.

Die Planungsmappe als schriftlicher Teil ist nach den folgenden Vorgaben strukturiert:

· Titelblatt mit der Zielfrisur

· Inhaltsverzeichnis

· Einlegeskizze

· Tabelle zur Einlegeskizze und Arbeitsplanung

· Schriftliche Beschreibung des Arbeitsablaufs

· Gesundheit- und Arbeitsschutz

· Tipps zur Heimbehandlung

Die Planungsmappe wurde im Unterricht in Einzelarbeit erstellt.

Bei der Durchführung bereiteten die Schüler*innen zuerst ihren Arbeitsplatz vor und setzten ihre Planungen, die sie in der Mappe notiert hatten, um.

Im Anschluss fotografierten sie ihr gewickeltes (erarbeitetes) Ergebnis.

Im nächsten Arbeitsschritt wurden die Frisuren ausfrisiert und durch Fotos von der Frontal-, Rück- und Profilansicht dokumentiert.

Hernach erfolgte die Reflektion, hierbei sollte der Arbeitsablauf nach Kriterien beschrieben, positive und negative Aspekte der Durchführung und des Endergebnisses erkannt und benannt und Verbesserungsvorschläge formuliert werden.

Der Arbeitsauftrag dient als Vorübung für eine der Aufgabenstellungen der Gesellenprüfung Teil I.

Autorinnen: Anne Stern und Sema Satar-Demirel (mit Ergänzungen und Verbesserungen von S. Lloyd)

Sema Satar u. Anne Stern (Studentinnen der Hochschule Osnabrück in ihren Allgemeinen Schulpraktischen Studien an den GBS Grafschaft Bentheim)